Auf zu neuen Ufern

Für 8-10 Kinder von 7-10 Jahren

Geschichten vom Aufbrechen und Ankommen.

In einem fünftägigen Ferienkurs für Hortkinder von 7 bis 10 Jahren werden Figuren gebaut, die Puppenführung geprobt, Geschichten erfunden und auf die Bühne gebracht.

Zu Beginn des Workshops begeben wir uns auf eine Forschungsreise in die Tiefen der Ozeane. Im Figurenbau formen die Kinder aus Zeitungspapier die Körper an Hand einfacher Techniken, anschließend kaschieren sie diese mit farbigen Papieren und versehen sie mit verschiedenartigen Flossen. Im Wechsel zwischen „Werkstatt“ und Turnhalle wirde jeden Tag zum einen gebaut und zum anderen mit den Methoden des kreativen Tanzes die Bewegungsmöglichkeiten und -qualitäten im Meer und ihrer Bewohner erkundet. Die daraus entstandenen Bewegungsbilder werden zu einer kleinen Geschichte choreografiert.

Diese wird in Wiederholungen geprobt und am Ende auf der Bühne präsentiert

Entwickelt wurde dieses Workshopkonzept im Rahmen des Kulturförderprogramms „Kulturkoffer Nordhessen“. Auf der Webseite des Kulturkoffers finden Sie einen sehr schönen Beitrag über die damalige Abschlusspräsentation.

Alternativ:

Bau von Stabfiguren für eine kleine Bühne und Entwicklung einer Geschichte unter Einbeziehung von Akustikinstrumenten.



Kommentare sind geschlossen.